Home

Kategorien

Mixed Kategorien (Knaben / Mädchen gemischt):
 
- Kat. A: 5. – 6. Schuljahr
1 lizenzierter Spieler ist erlaubt 
 
- Kat. B: 3. – 4. Schuljahr
1 lizenzierter Spieler ist erlaubt
 
- Kat. C: 1. – 2. Schuljahr und jünger
offen 
 
- Kat. D: 1. - 2. Schuljahr und jünger
nur für Klassen und Hockeyschulen ohne lizenzierte Spieler/innen (keine Bambinis)


Schulsystem Harmos: (in Westschweiz)
 
Mixed Kategorien (Knaben / Mädchen gemischt):
 
- Kat. A: 7. – 8. Schuljahr
1 lizenzierter Spieler ist erlaubt 
 
- Kat. B: 5. – 6. Schuljahr
1 lizenzierter Spieler ist erlaubt
 
- Kat. C: 3. – 4. Schuljahr und jünger
offen 
 
- Kat. D: 3. - 4. Schuljahr und jünger
nur für Klassen und Hockeyschulen ohne lizenzierte Spieler/innen (keine Bambinis)

Teamgrösse

Gespielt wird 4 gegen 4 (ohne Torhüter). Jedes Team besteht aus min. 6 bis max. 10 Spieler bzw. Spielerinnen (inkl. Ersatz- und Auswechselspieler). Abweichungen sind nur in Ausnahmefällen möglich. Diese werden genehmigt durch SIHF.

Spielfeld und Spieldauer

Gespielt wird quer ohne Torhüter auf einem 1/3 des Eishockeyfeldes. Die Spieldauer ist 2 x 10 Minuten ungestoppt (kurze Pause). Falls der Zeitplan in Verzug kommt, kann die Spielzeit verkürzt werden.

Ausrüstung

Gespielt wird mit „Juniorpucks“. Es besteht Helmtragepflicht (mit Gitter). Ellbogen- und Schienbeinschoner sowie Handschuhe sind obligatorisch. Diese Grundausrüstungen (inkl. Eishockeyhose) werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Fehlende Ausrüstungsgegenstände wie Schlittschuhe können allenfalls von der Eisbahn ausgeliehen werden. Zusätzlich wird ein einheitliches Dress an die Teilnehmer abgegeben. Es wird ohne Brustpanzer gespielt. Ausnahme in der Kat. C und D (dort ist es möglich mit zu spielen).

Anmeldung

Die Anmeldung ist online möglich oder schriftlich per Anmeldeformular. Der Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor dem Qualifikationsturnier.  
 
 
Adresse:
 
Swiss Ice Hockey Federation
Flughofstrasse 50
8152 Glattbrugg

Regeln

Es wird alle 60 Sek. abgepfiffen. Zu diesem Zeitpunkt muss mindestens der lizenzierte Spieler ausgewechselt werden. Der lizenzierte Spieler wird markiert (Aufkleber). 

Bodychecks und Slapshots sind nicht erlaubt. Für das Einhalten dieser Regel ist in erster Linie der Betreuer zuständig.

Die Spielbeobachter werden vom lokalen Organisator gestellt. Die wichtigste Regel heisst "Fair Play". Deshalb gibt es keine Schiedsrichter, sondern nur Spielbeobachter, die den Spielstand notieren und bei Unstimmigkeiten einschreiten.

Es gibt keinen Torhüter. Ein Spieler kann vor dem Tor stehen. Darf aber nicht liegen, knien oder sitzen. Falls dies einer tut, gibt es ein Tor für den Gegner.

Tore können nur mit einem flachen Schuss erzielt werden (mit dem Stock).

Unsportliches Verhalten wie Beleidigungen oder Schlagen führen zu einem Ausschluss („Fair Play“). Der Anlass muss Spass machen. Entscheid der Turnierleitung.

Stock werfen ist verboten. Dies führt zu einem Penalty.

Penalty: Dieser wird auf Höhe des eigenen Tores (verlängerte Torlinie links oder rechts), ca. 1m neben dem Tor auf das leere gegenüberliegende Tor geschossen. Die anderen Spieler gehen zur Seite.

Forfait --> 5:0

Qualifikation / Rangliste

Die Sieger aus den regionalen „Qualifikationsturnieren“ qualifizieren sich für die Halbfinals, gegen andere Siegerteams von anderen Standorten, und dann für das nationale Finale.

Rangliste

Pro Sieg werden 3 Punkte gutgeschrieben, ein Unentschieden ergibt 1 Punkt, eine Niederlage 0.

Entscheidung über Rangfolge

1. Anzahl Punkte

2. Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen

3. bessere Tordifferenz aus allen Spielen

4. nach mehr geschossenen Toren aus allen Spielen

5. Penaltyschiessen: je drei Schützen pro Team, dann immer wieder einer bis die Entscheidung gefallen ist.

Penalty

Dieser wird auf Höhe des eigenen Tores (verlängerte Torlinie links oder rechts), ca. 1m neben dem Tor auf das leere gegenüberliegende Tor geschossen. Die anderen Spieler gehen zur Seite.

 

Startgeld

Es wird kein Startgeld erhoben.

Verpflegung

Die lokalen Organisatoren sind berechtigt, eine Festwirtschaft zu führen.

Betreuung

Die Betreuung jedes Teams durch eine erwachsene Begleitperson (Bsp. Lehrperson, Eltern, mindestens 18 Jahre) ist obligatorisch. Teams, welche nicht betreut sind, werden nicht zugelassen.

Verantwortung

Der Betreuer hat während des gesamten Turniers die volle Verantwortung für sein Team. Der Organisator hat das Recht, Teams bei regelwidrigem oder unangebrachten Verhalten auf oder neben dem Eisfeld vom Turnier auszuschliessen.

Versicherung

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Mit der Anmeldung haben die Teilnehmer eine Einwilligung der Eltern abzugeben, worin sie bestätigen, davon Kenntnis zu haben, dass der Organisator im Falle von Unfällen jede Haftpflicht ablehnt.

Teilnahmebedingungen

Datenschutz
Für die korrekte Anmeldung an der PostFinance Trophy müssen Sie alle als erforderlich gekennzeichneten Daten zwingend angeben. Sie als Teamverantwortlicher melden mehrere Personen an. In diesem Fall sind wir berechtigt davon auszugehen, dass Sie die Daten dieser Personen an uns weitergeben dürfen. Im Falle einer Online-Anmeldung ist die Angabe der E-Mail-Adresse zwingend, da wir diese für die Bestätigung und eventuelle Rückfragen benötigen.

Verwaltung Ihrer persönlichen Daten
Die Teilnehmerdaten werden in der Datenbank von Swiss Ice Hockey gespeichert. Die lokalen Veranstalter haben Zugriff auf die Daten jener Teilnehmer, die sich für die entsprechende Veranstaltung angemeldet haben.

Einverständnis zur Datenbearbeitung
Mit der Anmeldung willigen Sie in die Veröffentlichung von Ranglisten mit Teamname, Ort, Vor- und Nachname, Jahrgang der Teammitglieder, sowie den von diesem Team erzielten Resultaten und der Rangierung ein. Diese Einwilligung gilt sowohl für die Veröffentlichung im Internet, in den Medien, für den Aushang von Listen und Speaker-Durchsagen sowie für Werbemittel der Partner.

Weitergabe von Daten an Dritte
Die Daten der Teilnehmer dürfen von Swiss Ice Hockey, sowie von den Sponsoren der PostFinance Trophy genutzt werden. Swiss Ice Hockey behandelt alle Daten vertraulich und gibt sie nicht zu kommerziellen Zwecken an Dritte weiter.

Foto- und Filmaufnahmen
Mit der Anmeldung stimme ich zu, dass Swiss Ice Hockey Bilder und Videos, welche im Rahmen der PostFinance Trophy gemacht werden, unentgeltlich zu Marketing- und Promotionszwecken einsetzen darf. Ebenso dürfen die Veranstalter sowie die Partner der PostFinance Trophy Foto- und Filmaufnahmen jederzeit nutzen.

Versicherung
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Organisatoren der PostFinance Trophy lehnen jegliche Haftung ab.

Betreuung
Die Betreuung jedes Teams durch eine erwachsene Begleitperson (Bsp. Lehrperson, Eltern, mindestens 18 Jahre) ist obligatorisch. Teams, welche nicht betreut sind, werden nicht zugelassen.

Verantwortung
Der Betreuer hat während des gesamten Turniers die volle Verantwortung für sein Team. Der Organisator hat das Recht, Teams bei regelwidrigem oder unangebrachten Verhalten auf oder neben dem Eisfeld vom Turnier auszuschliessen.